Pfingstflugtag 2024 MFG Eudenbach e.V. – Teil 7

Der Auftritt der Lockheed Super Constellation beim Pfingstflugtag 2024 war mehr als nur eine Flugvorführung. Es war eine lebendige Zeitreise in eine Ära, die für viele mit nostalgischen Erinnerungen verbunden ist. Reiner Strobel und seine Super Constellation erinnerten daran, wie die Luftfahrt in den 60er Jahren war – die Super Connie ein Symbol für Eleganz, technische Meisterleistung und die Faszination des Fliegens.

Die Spannung stieg, als die vier Motoren anliefen und die Super Connie langsam in die Startposition rollte. Mit einem wunderbaren Geräusch der Motoren hob die Maschine schließlich sicher und geradezu majästetisch ab und begann ihren Flug am Himmel über Eudenbach. Die eleganten Linien der Lockheed Super Constellation, kombiniert mit der meisterhaften Flugführung, boten ein beeindruckendes Bild.

Das wunderschöne Flugbild der Super Constellation hinterließ bei den Zuschauern einen bleibenden Eindruck. Die Maschine schwebte förmlich durch die Lüfte, bevor sie schließlich zur Landung ansetzte. Mit der gleichen Präzision und Sicherheit, die den gesamten Flug geprägt hatten, setzte das Flugzeug sanft auf der Landebahn auf.

Fokker E.III – Eindecker

Auf Flugfeld II sind zwei Start- und Landebahnen hergerichtet. Der richtige Zeitpunkt, den Eindecker mit einer Spannweite von 1.520 mm aus dem Hangar zu holen.

Die Holzbaukasten von HobbyKing lag im Sommer 2017 in den Geschäftsräumen von UFM-Modellbau in Hennef. Kurz entschlossen war der Baukasten gekauft. Im September 2017 wurde er geöffnet und mit dem Bau des Eindeckers begonnen. Über den Winter 2017/2018 machte der Bau gute Fortschritte. Einzelheiten sind in mehreren Videos, auch Erstflug, Modifizierungen und weitere Flüge dokumentiert.

Die Fokker E.III hat in den letzten Jahren in der Ecke gestanden, einiges an Staub, Spinnenweben und anderes angesetzt. Beim Anheben des Modells fällt auch schon gleich ein kleines Holzteil, das sich offensichtlich durch die lange Stehzeit gelöst hatte, heraus in die Hand. Fliegen ist also ohne Reperatur und kompletten Check nicht.

Aber ein paar Rollversuche auf Flugfeld II müssten drin sein, um zumindest die Roll- und Startfähigkeit auf der Wiese zu prüfen.

Die Rollversuche sind im Video mit einer DJI Mini 3 Pro festgehalten. Dazu sind Ausschnitte anderer Videos aus den vergangenen Jahren ab September 2017 geschnitten.

Die komplette Videodokumentation ist hier als Playlist.

Spassfliegen 2023 im Siebengebirge

Es ist Sonntag, 27. August 2023, auf den Hartenberg hat der MFG Siebengebirge e.V. zum alljährlichen Spassfliegen eingeladen.

Viele Modellflugbegeisterte aus der Umgebung sind gekommen und haben Spass. Den läßt sich auch keiner durch eine kurze Schauer vermiesen. Der Wind steht günstig, das konstrastreiche Wolkenbild setzt die Segler am Himmel in ein schönes Licht. Kuchen, Gebäck, andere Leckereien, Kaffee und Kaltgetränke werden gerne und dankend genommen; es schmeckt.

Ein schönes Erleben unter Freunden in wunderschöner Landschaft bei klarer und weiter Sicht bis zum Kölner Dom.

Gehen wir zu Wolfgang, schauen und hören ihm zu.

Er hat einige Antik Modelle dabei und erzählt uns von einem dieser Modelle, während er den Eigenbau Segler aufbaut, anschließend in die Höhe vor ein imposantes Wolkenbild bringt und sicher landet.

Spassfliegen 2023 im Siebengebirge

Heute, Sonntag, 27.August 2023 sind wir beim Spassfliegen des MFG Siebengebirge e.V. auf dem Hartenberg in Königswinter Oberpleis. Der sympathische Verein der Hangflieger in Königswinter hatte alles bestens für dieses beliebte, gut besuchte, jährlich im Sommer stattfindene Treffen vorbereitet. So war das Spassfliegen wieder ein voller Erfolg. Hier ein paar erste Schnappschüsse, weitere und ein Video folgen alsbald: